Projekt „Zukunft ohne Krieg“

Ein globales Unternehmen, die Erde von Gewalt und Krieg zu befreien.

Tamera-Manifest für eine neue Generation auf dem Planeten Erde

Ein Abschnitt aus diesem Text von Tamera-Gründer Dieter Duhm:

(download ganzer Text als pdf: hier)

„Die Erde ist heilbar. Es gibt eine Welt, welche unsere Wunden heilt. Dies ist die Welt des ungefälschten Lebens. Und es gibt eine Welt, welche die Wunden verursacht: Es ist die Welt des Menschen. Diese beiden Welten müssen zusammenkommen, um künftiges Leiden zu verhindern. Die Welt des Menschen muß wieder eingebettet werden in die grundlegenden Ordnungen des universellen Lebens. Zu heilen sind zunächst die vier Grundlagen des Lebens: Energie, Wasser, Nahrung und – die Liebe. Diese vier Lebensquellen müssen befreit werden von den Dunkelmächten, die sie zerstört haben (Energiekonzerne, Diktaturen, Kirchen etc.). Dies ist kein privater und kein lokaler Kampf, sondern ein globaler. Es ist ein Kampf zwischen den globalen Kräften des Lebens und den globalen Kräften der Zerstörung. Wenn das Leben siegt, wird es keine Verlierer geben.“

mehr…

Advertisements

Mai 1, 2011 Posted by | Basic, Friedensbewegung, Jugend, Politik | , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Warum wenige Gruppen die Welt verändern können

Die Planetarische Theorie von Dieter Duhm beschreibt, warum und wie nur wenige Gruppen die Welt verändern könnten. 30 Jahre Arbeit in Theorie und Praxis stecken in dieser Theorie.
Dieter Duhm: „Im Begriff der „Theorie“ ist ein wissenschaftliches System mit einer „Gottesschau“ (theos) verbunden. Theorie in diesem Sinn ist nicht nur ein Gebäude abstrakter Sätze, sondern eine geistige Schau, welche den Leib verändert. Wirkliche Erkenntnisse setzen eine Energiebewegung frei, welche den Leib ergreift und verändert.“
Mehr…

August 17, 2010 Posted by | Basic, Friedensbewegung, Jugend, Mann/Frau, Politik, Wissenschaft | , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Nach 2012

Nach einer langen Pause möchte ich die Arbeit am Blog wieder aufnehmen. Er ist nun eingebunden in die  Online-Ausbildung der „Schule der Zukunft“, die vor zwei Monaten ins Leben gerufen wurde. Ich zitiere aus dem ersten Studientext „Nach 2012“ von Dieter Duhm:

„Wir befinden uns in einer gewaltigen kosmischen Transformation. Der große Friede, von dem so lange vergeblich geträumt wurde, könnte bald in Erfüllung gehen, wenn die Menschheit sich auf ihre Quellen besinnt und ihre Kultur auf neue Fundamente stellt. Dieser Vorgang ist bereits im Gang. Ein ständig wachsender Teil der Menschheit merkt, daß die bisherigen Grundlagen der irdischen Zivilisation nicht mehr haltbar sind. Die Selbstzerstörung der Menschheit könnte ohne eine Veränderung der Gesamtrichtung der menschlichen Evolution nicht mehr abgewendet werden. Dafür brauchen wir kein besonderes Datum.“

Wenn es um 2012 geht, ist es gut, diese letzten Gedanken zu wiederholen. Wir brauchen kein Datum für den Weltuntergang, wir brauchen die Entscheidung und den Willen, eine Veränderung der Gesamtrichtung herbeizuführen. Und dafür ist es noch nicht zu spät. Wir können lernen, wie es geht.

Juli 15, 2010 Posted by | Basic, Friedensbewegung, Jugend, Politik, Uncategorized | , , , , | 1 Kommentar